Fabricacio 1 Fabricacio 2 Fabricacio 3 Fabricacio 4 Fabricacio 5

Herstellungsprozess

Was ist Porzellan?

Porzellan wird aus einer sehr bearbeiteten Masse, die aus Kaolin, Quarz und Feldspat besteht, hergestellt. Das Ergebnis ist ein weißes, kompaktes, hartes und durchscheinendes Keramik-Produkt. Durch diese Eigenschaften hat Porzellan unzählige Anwendungen in der Gastronomiewelt, Dekoration, in Kunstgegenständen und sogar im Bereich sanitärer und technischer Anlagen.


Vom Rohstoff zum Porzellan:

Der Herstellungsprozess von Porzellan lässt sich in die folgenden Schritte unterteilen:

> Mischen und Durchkneten der Porzellanmasse
> Formen der Rohlinge
> Brandverfahren bei einer Temperatur von 900ºC (Biskuit-Grundprodukt)
> Glasur
> Brandverfahren bei einer Temperatur von 1.400ºC (fertiges Produkt)
> Dekor (optional)
> Brandverfahren bei einer Temperatur von 900ºC (fertiges Produkt mit Dekor)

Zuerst werden alle Bestandteile mit Wasser vermengt, um eine geschmeidige Masse herzustellen, die dann in Rohlinge verarbeitet wird, die mithilfe von Formen oder Pressen in die gewünschte Form bekommen.

Nach der Herstellung dieser Rohlinge erfolgt der erste 20-stündige Brand in einem Ofen bei einer Temperatur von 900ºC. Durch dieses Brandverfahren wird Wasser entzogen, organische Stoffe verbrennen und das Kaolin verwandelt sich in Metakaolin. Die Porzellanmasse hat nun ihre Geschmeidigkeit verloren und ist jetzt formbeständig. Mit einer 25 %igen Porosität nach dem Brand sind die Stücke ideal für den Glasurvorgang vorbereitet. Wir haben nun das Grundporzellan, das so genannte »Biskuitporzellan«, hergestellt.

Danach wird das »Biskuitporzellan«-Stück mit einer Glasurschicht überzogen und erneut gebrannt, diesmal 24 Stunden lang bei einer Temperatur von 1.400ºC.

Das Ergebnis ist ein fertiges weißes Porzellanstück, äußerst bruchfest, mit einer glänzenden oder matten Optik, das bereits gebraucht oder weiter verziert werden kann.

Nach diesem Schritt können wir entscheiden, ob das Porzellanstück mit der Hand oder mit färbenden Metallsalzen, die von Metallkationen gebildet werden, verziert werden soll. Zum Schluss ist ein dritter Brand bei 900ºC erforderlich, damit diese Metallsalze optimal verbunden werden und die Farben ihre volle Ausprägung erreichen.

Darreres notícies